„Wir leben im Geld-Sozialismus“ – Autor Andreas Marquart im Gespräch

0
19

So sieht es aus wenn eine kompetente und gut vorbereitete Journalistin ein Interview führt! Danke!

Geld regiert die Welt. Dieses Sprichwort ist uns allen bekannt, aber die meisten verstehen nicht, wie sehr die Geldpolitik unser Leben, die Wirtschaft und schlussendlich die Gesellschaft beeinflusst. Die lockere Geldpolitik der Europäischen Zentralbank begünstigt unrentable Investitionen und erhöht die Preise.

So hat sich die Geldmenge im Euroraum in den letzten 16 Jahren verdoppelt, über die Löhne lässt sich nicht dasselbe sagen. Was eine hohe Geldmenge und Negativzinsen für den ganz normalen Angestellten bedeuten, beantwortet Andreas Marquart, Autor und Vorstand des Ludwig-von-Mises-Instituts Deutschland.

Folge „Der Fehlende Part“ auf Facebook: https://www.facebook.com/derfehlendep…

Folge Jasmin auf Twitter: https://twitter.com/jasminkosubek

Und sei auch bei Insta mit dabei! : ) https://www.instagram.com/derfehlende…