Nobelpreisträger entlarvt die KlimaLÜGE

0
241
Alle reden über Klimawandel, naive Gutmenschen werden von Politiker unter angeblichen wissenschaftlichen Beweisen dazu animiert, alles und jeden zur Sau zu machen und als Schlechtmensch hinzustellen der diese wissenschaftlichen Studien (bei denen niemand weiß wer sie finanziert hat) anzweifelt und es wagt sich z.B. in einem Auto fortzubewegen. Man will doch auch noch den nächsten Generationen eine saubere Umwelt hinterlassen. Oder?
 
Doch bei näherem Hinschauen entpuppt sich der ganze Klima Blah Blah genauso wie viele andere Themen als geschickt eingefädelte Propaganda einiger reicher Profiteure. Man benutz wie in vielen anderen Propaganda Aktionen gezielt naive junge aber auch umweltbewußte Menschen, setzt denen einen Floh ins Ohr und schon geht das anfangs noch verbale Gemetzel unter der Bevölkerung jeder gegen jeden los. Da werden irgendwelche Studien als Beweise genommen und auch die letzten Unwetter sind „daß“ Beweismittel. Das eigene Hirn einzuschalten die eigenen Erfahrung der letzten 30 Jahre wieder einmal abrufen das kommt den meisten Mitbürgern dabei nicht in den Sinn.
Nobelpreisträger und Physiker Ivar Giaever bringt daher Licht ins Dunkel der vielen unsicheren Leute die gerne mal auf eine gute Propaganda reinfallen.