Linke Heuchelei von Nizza bis Wien

0
220

Seit Jahren befinden wir uns in der unschönen Endphase von Multikulte, in der sich diese grauenhafte Sozialexperiment in islamistischen Terror, Masseneinwanderung und sozialer Verwerfung auflöst.

Seit 3 Jahren kämpfen wir als IB dafür, dass das Ende von Multikulti nicht zum Ende von Europa wird. In diesen 3 Jahren gab es oft Momente, in denen ich vor Zorn und Entrüstung fast explodiert wäre…Es ist die HEUCHELEI, der verlogenen Medien, die ich nicht ertrage und die mir im wahrsten sinn des WorteNach einiger Zeit wurde mir allerdings klar: es ist viel mehr als das.Die die uns regieren leiden unter einer schweren Pathologie, einem psychologischen Knacks, der bereits die wahrgenommene Realität verzerrt.Es ist ein Knick in der Optik und in der Emotion, der sie zwingt, andere Opfer zu betrauern, zu personalisieren und stilisieren, eigene Opfer aber als “Unglücksfälle” in die Statistik eingehen zu lassen.Diesselbe Pathologische Wahrnehmungsstörung zwingt sie, eigene Patrioten als “Gefahr” und wenn sie gar auf die Straße gehen als “Skandal” zu betrachten, während fremde Nationalisten, die sich im Lande breit machen relativiert werden.Ich greife hier zwei Maßlosigkeiten des linken Urteilsvermögens heraus.-Aylan und das tote Mädchen von Nizza-Die IB-Demo und der Türken-Aufmarsch in WienIn beiden Fällen haben die Medien zwar berichtet und kritisiert, doch der emotionale Turbo wollte immer nur in einem Fall anspringen. Der Grund dafür: der westliche Ethnomasochismus, der in diesem Video mit Überlänge erklärt wird.Unsere Elite ist tatsächlich emotional gestört. Wenn man das erkannt hat wird Wut zu Mitleid. Umso mehr müssen sie so rasch wie möglich aus ihren Ämtern entfernt werden.

PS: Es wurde vor der Attacke in Würzburg gedreht, weswegen sie hier unerwähnt bleibt