Vielerorts wird derzeit kritisiert, dass die Inzidenzwerte in Grenzlandkreisen aufgrund der hohen Testzahlen zu hoch sind. Ich habe mich mal an die Mathematik dahinter gemacht, und einen sehr simplen aber entscheidenden Fehler in der Berechnung entdeckt.

In dem Video versuche ich, diesen Fehler zu erklären und einen konkreten Verbesserungsvorschlag zu machen. Keine Sorge, man muss definitiv kein Mathematiker sein, um diesen Fehler zu verstehen! 😉 Das Video hat mittlerweile neben Radio und Lokalpresse auch die Politik erreicht.

Netzfund – Patrick Schönherr, Student Lehramt Mathematik & Physik an der Universität Regensburg

Die Mathematik hinter der Inzidenz​ – Warum ein einfacher Fehler​ die Inzidenz​ nutzlos macht